Skip to main content

Chancen in der Krise erkennen

Gefahr + Chance. Aus diesen beiden Worten besteht das chinesische Schriftzeichen für Krise.

Welche positiven Aspekte bringt Corona mit sich?

Die Corona-Pandemie greift in gewaltigem Maße um sich, innerhalb weniger Wochen haben sich unsere Leben um 180° gewendet. Scheinbar Jeder in Deutschland ist von den Auswirkungen betroffen. Viele Firmen befinden sich momentan noch immer in Kurzarbeit, die Schulen und Kitas nehmen nur langsam wieder den Betrieb auf, das bedeutet oft Doppelbelastung für die Elternteile. Eine schlechte Nachricht jagt die andere. Wie soll man da noch einen positiven Gedanken fassen?

 

 

Und doch kann man die Corona-Krise in vielen Bereichen auch als Chance sehen. Wussten Sie, dass das chinesische Schriftzeichen für Krise zusammengesetzt ist aus zwei Symbolen die Gefahr und Chance bedeuten? Es beinhaltet also beides, die Gefahr, die Ängste, die Ungewissheit, die wir fühlen, wenn das Thema Corona auf den Tisch kommt, aber auch viele Möglichkeiten, Entwicklungen und neuen Chancen, die sich uns bieten.

Aber wie können wir das jetzt in unseren privaten und beruflichen Alltag einbinden und das Beste aus der Situation machen?

 

5 Positive Effekte von Corona:

 

1. Corona beschleunigt längst überfällige Entscheidungen

Wenn Entscheidungen dringend notwendig sind, dann werden sie auch getroffen. Wo vorher lange Entscheidungswege und schwierige Diskussionsrunden schnelle Entscheidungen erschwert haben, ist es in einer Krise notwendig flexibel und schnell zu sein.

 

2. Digitalisierung in der Kommunikation

Mal schnell für ein Meeting mit dem Zug nach Berlin? Oder ein Kurzstreckenflug für ein Treffen beim Kunden? Durch die Ausgangsbeschränkungen waren wir auf Alternativen angewiesen. Die Entwicklung hin zu Onlinekonferenzen als Standard-Kommunikationsmittel mit externen Geschäftspartnern hätte ohne Krise vermutlich noch Jahre gedauert. Sicherlich können wir auch nach Corona diese Möglichkeit öfter nutzen.

 

3. Zeit zum Denken/ Hinterfragen

Das Coronavirus hat unseren kompletten Alltag umgeworfen, das ermöglicht es uns nachzudenken. Was tun wir? Wie tun wir es? Und, warum tun wir es? Viele Dinge sind momentan nicht mehr möglich, aber vielleicht waren sie auch nie wirklich nötig? Aus diesen Erkenntnissen kann man lernen und langfristig Gewohnheiten  und Abläufe anpassen.

 

4. Gestärktes Zusammengehörigkeitsgefühl

Wir sitzen in einem Boot! Das heißt es auch bei HSM. Das Gefühl für ein gemeinsames Ziel zu kämpfen und dabei die eigenen Bedürfnisse ab und zu hintenanzustellen, das bedeutet echtes Teamwork. Eine Einstellung die man übrigens auch nach der Krise beibehalten sollte.

 

5. Saubere Umwelt

Im klaren Wasser der Kanäle in Venedig tummeln sich die Fische und in Indien ist zum ersten Mal seit Jahrzehnten der Himalaya sichtbar. Durch Reise und Kontaktverbote wurden in den letzten Monaten die Umweltverschmutzung spürbar weniger. Ein Aufatmen für die Natur.

Sie haben ein Problem? Wir die Express-Lösung!
Telefon Icon+49 9172 6900 78 Mail Iconanfrage@hsm-stahl.de
Our hotline for international costumers:
Telefon Icon+49 9172 6900 69 Mail Iconexport@hsm-stahl.de
HSM® Werkstoff-Finder
Werkstofffinder