Zum Hauptinhalt springen

HSM-Netzwerk rettet Ostern

Der Osterhase mit dem Glöckchen ist weltweit bekannt. Meist steht er schon Anfang Februar im Handel und wartet auf seinen neuen Besitzer. Aber wie kommt der Osterhase eigentlich zu seinem Glöckchen?

Der Osterhase mit dem Glöckchen ist weltweit bekannt. Meist steht er schon Anfang Februar im Handel und wartet auf seinen neuen Besitzer. Dieses Jahr hätte das Osterfest beinahe ohne ihn stattfinden müssen, denn dem Osterhasen wären fast die Glöckchen ausgegangen …

Was ist passiert?

Ein in der 5. Generation am Markt etablierter Schellenmacher benötigte für die Glöckchen-Herstellung vier Tonnen Kaltband DC03 EN 10139. Obwohl es sich bei dem Glöckchenmaterial um einen Standardartikel handelt, hatte der Schellenmacher diesmal enorme Schwierigkeiten, rechtzeitig an das Material zukommen.

Sein bisheriger Lieferant war nicht lieferfähig und konnte von der bestellten Menge nur 240 Kilo Restmenge anbieten. Mit mehreren Wochen Lieferzeit wären 500 Kilo möglich. Der Blechmarkt ist seit geraumer Zeit schwer in Aufruhr, Materialengpässe und lange Lieferzeiten von mehreren Wochen sind die Folge. Alle Nachfragen am Markt blieben erfolglos.

Ein bestehender HSM-Kunde gab dem Glockenhersteller daraufhin den Tipp, es einmal bei HSM® zu versuchen. Der Einkäufer informierte daraufhin unseren langjährigen Vertriebsexperten Wolfgang Lettenbauer über seine Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung und die Sorge, dass Ostern diesmal ohne Glöckchen-Hase auskommen muss.

Die Zeit drängte …

Um diesen Bedarf handelte es sich:

  • Spaltband in Güte DC03 Kaltband
  • Nach EN 10139/140
  • 0,3 x 0,25 mm auf Coil
  • Inkl. Zeugnis 3.1
  • 4 Tonnen
  • Lieferung: 2 Wochen

Das Netzwerk funktioniert

Wolfgang Lettenbauer nahm die Herausforderung an und fragte einige Kontakte aus dem Netzwerk von HSM® an. Für ein Herstellwerk war der angefragte Bedarf zwar zu gering, jedoch versprach die Ansprechpartnerin, jemanden für uns zu kontaktieren. Das Netzwerk funktioniert …

Eine deutsche Kaltbandfertigung bot an zu helfen, das Osterfest und unseren Kunden zu retten. Material und Menge konnte der Hersteller HSM® kurzfristig zur Verfügung stellen. Nur 30 Minuten nach der Angebotserstellung bestätigte uns der Schellenmacher glücklich den Auftrag. Nach exakt zwei Wochen kam seine Lieferung bei ihm am Hof an. Die Fertigung konnte starten. Pünktlich bekamen die Häschen ihre Glöckchen um den Hals und können dieses Jahr wieder viele Kinder und Erwachsene erfreuen.

Mit vereinten Kräften konnte das Osterfest gerettet werden.

Netzwerken ... Partnerschaften ... Das Beispiel zeigt, wie wichtig genau das ist. Sowohl der Schellenmacher, unser Neukunde, als auch wir bei HSM® konnten diese Herausforderung nur durch ein großes Netzwerk lösen (und freuen uns im Übrigen natürlich auch über die Weiterempfehlung unseres Stammkunden). Das Netzwerk von HSM® ist außergewöhnlich, egal ob Materialbeschaffung, Bearbeitungsengpässe, Logistik- oder Finanzierungslösungen – Bei all diesen Schritten der Supply Chain kann HSM® auf ein weltweites Netzwerk zurückgreifen, dass Ihnen als Kunden schnell und unkompliziert zu Lösungen verhilft.

 

 

Sie haben ein Problem? Wir die Express-Lösung!
Telefon Icon+49 9172 6900 78 Mail Iconanfrage@hsm-stahl.de
Our hotline for international customers:
Telefon Icon+49 9172 6900 69 Mail Iconexport@hsm-stahl.de
HSM® Werkstoff-Finder
Werkstofffinder