Zum Hauptinhalt springen

Legierungszuschläge, Marktlage und Prognose

Zusammenfassung der aktuellen Marktlage

Die Marktlage ist weiterhin sehr angespannt. Rohstoffe bleiben knapp, die Materialversorgung ist stark eingeschränkt. Liefertermine werden täglich von Werken nach hinten verlegt.

Nun steigert China diese schwierige Lage auch noch:

Energie wird rationiert, im wöchentlichen Wechsel wird in Teilen des Landes der Strom abgestellt. Der Magnesiumabbau ist davon zum Beispiel besonders betroffen. Dieser wichtige Rohstoff verzögert die Aluminiumherstellung und trifft damit vor allem die Automobilbranche aber auch die gesamte Metallindustrie hart.

Nach einem leichten Abwärtstrend gehen die Legierungszuschläge jetzt wieder deutlich nach oben. Der LMEX ist auf Allzeithoch. Hohe Nachfrage und weiterhin Materialknappheit werden diesen noch weiter verschlechtern.

Marktpreise für Sonderwerkstoffe steigen ebenso. In allen Bereichen der Stahlerzeugung kommt es zu einer Einführung von Energiezuschlägen, weshalb die Preise in diesem bedeutenden Bereich anziehen werden. Titanschwamm, das Grundmaterial für die Titanherstellung, stieg preislich bereits um 30 %.

Aktuelle Prognosen über den Legierungszuschlag und die derzeitige Preisentwicklung prognostizieren das gleiche: die Legierungszuschläge werden zum Ende des Jahres deutlich ansteigen. Hersteller haben den Wert z. B. für Stabstahl schon um 50 % angehoben. Durch den Energiezuschlag wird der LZ auch in anderen Produktgruppen massiv ansteigen. Es sieht nach Rekordhöhen von Legierungszuschlägen aus. Vergleichen kann man diese Werte nur noch mit dem Allzeithoch aus 2007. Die Krise damals haben wir sicherlich alle noch gut im Kopf.

Die nun steigenden Coronazahlen und Sorgen um die Entwicklung der Pandemie begünstigen die Situation ebenfalls in keiner Weise. Immerhin der Bereich Logistik scheint eine kleine Erleichterung zu erfahren, zumindest laut der Meinungen unserer Speditionspartner.

Grundsätzlich, die Situation ist, wie eingangs, geschrieben angespannt.

Wir geben täglich unser Bestes, um Ihre Beschaffung sicherzustellen. Offene Kommunikation untereinander ist jetzt dringender denn je. Sprechen Sie uns also gerne auf Herausforderungen oder sonstige Anliegen an. 

 

 

Sie haben ein Problem? Wir die Express-Lösung!
Telefon Icon+49 9172 6900 78 Mail Iconanfrage@hsm-stahl.de
Our hotline for international customers:
Telefon Icon+49 9172 6900 69 Mail Iconexport@hsm-stahl.de
HSM® Werkstoff-Finder
Werkstofffinder